Karmalaya

2015 war ich das erste Mal über Karmalaya, ein soziales Reiseunternehmen, in Nepal für den Herzprojekt-Trek Manaslu-Region. Eine 19 tägige Reise, die Freiwilligenarbeit in einem Bergdorf und Trekking durch die Manaslu-Region beinhaltete. Das Herzprojekt in diesem Bergdorf wurde 2011 als ein Haus für blinde Kinder errichtet und wird zum Teil auch als Klassenraum der Dorfschule verwendet. Den Alltag in diesem abgelegenen Bergdorf mitzubekommen und die Gastfreundschaft und Offenheit der Dorfbewohner hat mich tief beeindruckt, genauso wie die Wanderungen durch die wunderschöne Manaslu-Region. Obwohl nur 7 Monate zuvor, im April 2015, ein schweres Erdbeben die Region erschüttert hat, viel Zerstörung angerichtet hat und viele Menschen gestorben sind, ist die Unerschütterlichkeit und Gelassenheit der Nepalesen und ihre Lebensfreude so erstaunlich. Ich denke heute noch oft an diese Reise, sie war eine großartige Erfahrung, die mein Leben positiv verändert hat. Eine weitere Reise nach Uganda ist derzeit in Planung und darauf freue ich mich schon riesig.

Wenn ihr jetzt neugierig geworden seid, dann schaut doch mal auf die Website von Karmalaya, wo ihr viele tolle abenteuerliche Reisen und nachhaltige Produkte, wie handgemachter Schmuck aus Afrika und vegane Kosmetik von Ringana entdecken könnt.
Über diesen Link kommt ihr direkt zu Karmalaya:

Startseite

Adresse & Kontakt

Wertheimer Straße 14
68259 Mannheim
astrid.vogelbacher@gmail.com
+49 152 56164770

%d Bloggern gefällt das: